Schüler erlaufen 11.327,35 Euro beim 1. Spendenlauf

Scheckübergabe am 30.10.13 klein

Am Freitag, 13. September fand der erste Spendenlauf der Schule im Augustental statt. Dieser Freitag der 13. war für die Kinder in Schönkirchen ganz und gar kein Unglückstag, wie sich am Mittwoch, 30. Oktober herausstellte.

In der neuen Pausenhalle der Schule überreichte der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Matthias Holzum, einen Scheck über 3.775,09 Euro an den 1. Vorsitzenden des Kinderhilfswerk, Eckhard Jensen.

Dieser zeigte sich begeistert und bedankte sich bei den Organisatoren, Spendern und Läufern: „Ich bin sehr stolz aus die Schülerinnen und Schüler, die sich selbstständig und offensichtlich sehr erfolgreich „Sponsoren" für Ihre erlaufenen Kilometer gesucht haben. Im Namen der hilfsbedürftigen Kinder in Schönkirchen spreche ich meinen herzlichsten Dank aus!"

Initiiator Matthias Holzum erläuterte dazu: „Schon bei der Konzeption des Lauftages haben Frauke Schiller und Maren Fuljahn von der Sportfachschaft und ich festgelegt und kommuniziert, wie die Spendengelder verwendet werden sollen, damit das für alle Spender transparent ist. Das Kinderhilfswerk unterstützen wir mit einem Drittel der erlaufenen Gesamtsumme. Die restlichen 7.550,18 Euro werden zu gleichen Teilen für die Schulhofgestaltung und für die Musik-AG verwendet."

Auch Ronald Vahldiek und Jochim Krützfeld von der Schulleitung freuen sich daher über die große Spendenbereitschaft: „Wir hatten keine Erfahrungswerte, was so ein Spendenlauf bringen kann. Aber dieses tolle Gesamtergebnis übertrifft all unsere Erwartungen. Mit dem Geld können wir unser Angebot an der Schule weiter verbessern."

Im Rahmen der Scheckübergabe wurden auch die fleißigsten Klassen ausgezeichnet. Die Vertreter der Klasse 4a nahmen Kinogutscheine des CinemaxX Kiel für die gesamte Klasse entgegen. Sie hatten mit 1.397 Euro die höchste Spendensumme erreicht. Die Klasse 3b ist mit 366 Kilometern die weiteste Strecke gelaufen und wurden mit einem Satz T-Shirts von Teamsport Rother belohnt.

Die Klassenlehrerinnen waren sichtlich stolz auf Ihre Klassen. Gesa Wimmers freute sich gemeinsam mit Emma und Flemming über die Kinogutscheine für Ihre 4a und betonte, dass Sie selbstverständlich gemeinsam mit den Kindern diese Unternehmung machen wird. Cornelia Gollasch wusste um die Sportlichkeit ihrer 3b, hatte aber nicht gedacht, dass die Grundschüler in diesem „Wettstreit" gegen die Regionalschüler bestehen würden. Julius und Janne nahmen die T-Shirts für Ihre Mitschüler in Empfang.

Auf dem Foto von Rudi Behrendt sind zu sehen (von links):

Emma, Gesa Wimmers, Flemming, Frauke Schiller, Matthias Holzum, Ronald Vahldiek, Jochim Krützfeld, Eckhard Jensen, Maren Fuljahn, Julius, Cornelia Gollasch, Janne

 

 


 

Zusätzliche Informationen